Kooperationen

Vergölst unterstützt Aufforstungsprojekt

Vergölst-ArtenglückVergölst hilft beim Aufbau eines klimaresistenten Mischwaldes in der Lüneburger Heide.   Foto: Hauke Müller

Im "Vergölst Wald" in der Lüneburger Heide werden vorrangig Laubbäume wie die Traubeneiche, die Winterlinde und die Vogelkirsche verpflanzt. „Die Setzlinge pflanzen wir zwischen die noch gesunden Kiefern, Fichten, Buchen und Birken. Das hat gleich mehrere Vorteile: Zum einen liefern die bestehenden Bäume wertvollen Schatten und verhindern, dass die frischen Setzlinge unter der immer stärker werden Sonneneinstrahlung verbrennen. Zudem speichert ihr Wurzelwerk Wasser im Waldboden, wovon die gesamte Vegetation profitiert“, berichtet der Förster Matthias Pantelmann von der Stiftung Naturschutzpark Lüneburger Heide. Pantelmann erläutert weiter: „Die ausgewachsenen Bäume helfen dem Wald auch bei der Naturverjüngung, indem sie sich auf natürliche Art und Weise weiter aussähen. Dabei werden sie von dem gesamten Habitat unterstützt – denn Waldtiere und Insekten helfen fleißig bei der Verteilung von Samen. Somit wird sich hier in den nächsten rund 100 Jahren ein bunter Mix aus bis zu zehn verschiedenen Baumarten ergeben." 

Vergölst-Geschäftsführerin Frauke Wieckberg freut sich, dass die Zusammenarbeit mit Artenglück in diesem Jahr von einem Waldprojekt gekrönt wird. „Im Frühsommer haben wir bereits gemeinsam in der Nähe von Schneverdingen eine große neue Blühwiese gepflanzt und unser Blühwiesenprojekt in Hope aus 2021 fortgesetzt. Insgesamt konnten wir also in diesem Jahr rund 25.000 Quadratmeter Natur in Niedersachsen fördern. Wir hoffen damit auch ein Zeichen für andere Unternehmen und Privatpersonen zu setzen, um sich noch stärker für den Natur- und Artenschutz vor der eigenen Haustür zu engagieren.“

Seit 1974 ist Vergölst Teil der Continental AG und hat seine Zentrale in Hannover. Das Vergölst-Netzwerk umfasst über 450 Standorte. Mit rund 1.900 Mitarbeiter:innen erwirtschaftet Vergölst in ganz Deutschland eigenen Angaben zufolge einen jährlichen Umsatz von etwa 330 Millionen Euro. (kle)

Ähnliche Artikel

Vergölst Hannover-Bornum Stop&Go
Stop&Go-Filiale in Hannover-Bornum wird Teil des Vergölst-Verbunds
Kooperationen
Maik Schendera
Maik Schendera übernimmt Personalleitung
Vergölst
Vergölst
Vergölst initiiert Lunch- & Learn-Reihe
Weiterbildung in der Mittagspause
René Feldhahn Premio Nordhorn
René Feldhahn übernimmt Premio-Betrieb in Nordhorn
GRS