Zulieferer wächst am Standort Neubrandenburg

Neues Webasto-Logistikzentrum soll effizientere Wertschöpfungskette ermöglichen

Webasto NeubrandenburgAm Standort Neubrandenburg beschäftigt Webasto rund 730 Mitarbeitende.  Foto: Webasto

Im vergangenen Jahr stellte Webasto nach eigenen Angaben in Neubrandenburg erstmals mehr als 1,5 Millionen Heizgeräte her – klassische Standheizungen und vermehrt auch Hochvoltheizer für Hybrid- und Elektrofahrzeuge. Die dafür benötigten Komponenten werden seit kurzem in einem neuen vollautomatischen Logistikzentrum gelagert. Mit dem innerhalb einer zweijährigen Bauzeit entstandenen Komplex reagiert Webasto “auf die erhöhte Nachfrage nach Heizgeräten und die gestiegenen Anforderungen an die Intralogistik eines in Deutschland produzierenden Unternehmens”. Dr. Andreas Dikow, Standortleiter von Webasto in Neubrandenburg, führt aus: „Unser Ziel ist es, die Wertschöpfungskette jedes Produkts und jeder Produktvariante so effizient und nachhaltig wie möglich zu gestalten. Dabei sind die Digitalisierung und Automatisierung der Logistikprozesse unseres Werks ein wichtiger Hebel.“ 

Das neue Gebäude ist 27 Meter hoch und aus Stahlbauteilen gefertigt, deren schwerstes Element 30 Tonnen wiegt. Robotergestützte Be- und Entlade- sowie Transporttechnik soll in Kombination mit digital vernetzten Logistikprozessen für optimierte Abläufe sorgen. Das Gesamtkonzept sieht ferner vor, die einzelnen Kleinladungsträger der Produktion über fahrerlose Transportsysteme und Linien- respektive Arbeitsplatzbestückungssysteme vollautomatisch bereitzustellen. am 7. Mai wird Webasto das Wareneingangslogistikzentrum in Anwesenheit verschiedener Lokalpolitiker offiziell eröffnen. In Neubrandenburg beschäftigt der Zulieferer insgesamt rund 730 Mitarbeitende.

Ähnliche Artikel

Logistik
DHL managt europäische Logistikprozesse von Vitesco
Robustere Lieferketten als Ziel
Marco Trautmann Sven Fierenkothen
Neuausrichtung des Bereichs Aftermarket
Superior Industries
Mahle Thermostate
Mahle trennt sich wie geplant vom OE-Geschäft mit Thermostaten
Admetos übernimmt
Pirelli Breuberg
“Wir sind ein kleiner und agiler Spieler”
Pirelli in Breuberg