Bosch Rexroth Batterieentladung
Neue Mobilität

Vitesco und Bosch unterstützen den Hochlauf des Batterierecyclings

Als Teil hybrider und vollelektrischer Mobilitätsformen wächst die Nachfrage nach Batterien. Damit steigt zugleich auch die Notwendigkeit für entsprechende Recycling-Möglichkeiten im Sinne der Kreislaufwirtschaft. Mit strategischen Initiativen und Investitionen treiben Vitesco Technologies und Bosch die Entwicklung dieses Zukunftsfelds weiter voran.

Marco Trautmann Sven Fierenkothen
Superior Industries

Neuausrichtung des Bereichs Aftermarket

Zwei Personalien kündigen beim zuletzt negativ in die Schlagzeilen geratenen Räderhersteller Superior Industries strategische Feinjustierungen an: Marco Trautmann übernimmt die Position des Senior Director Product Development Europe. Sven Fierenkothen soll sich interimistisch um die Neuausrichtung des Bereichs Aftermarket kümmern.

Mahle Thermostate
Admetos übernimmt

Mahle trennt sich wie geplant vom OE-Geschäft mit Thermostaten

Mahle konzentriert sich im Thermostatgeschäft wie angekündigt auf den Ersatzteil- und Zubehörhandel unter den Marken Mahle und Behr. Das entsprechende Erstausrüstungsgeschäft des Zulieferers mit rund 600 Beschäftigten in sechs Ländern wurde an die Industrie- und Beteiligungsholding Admetos veräußert.

Pirelli Breuberg
Pirelli in Breuberg

“Wir sind ein kleiner und agiler Spieler”

Seit mehr als 120 Jahren werden in Breuberg im Odenwald Reifen produziert, seit rund 60 Jahren ist Pirelli mit von der Partie. Ungeachtet mannigfaltiger Herausforderungen, die auch am Standort spürbar sind, sind die Aussichten positiv. Für Zukunftsoptimismus sorgt der Dreiklang aus Tradition, Adaptionsfähigkeit und gelebter Unternehmenskultur.

Forvia Faurecia Aptoide Automotive
Wachstumssektor Automobil-Apps

Forvia wird alleiniger Eigentümer von Faurecia Aptoide Automotive

Gemäß des eigenen Anspruchs will Forvia das Zukunftsfeld der vernetzten Fahrzeuge aktiv mitgestalten. Dabei spielt der App-Markt eine zentrale Rolle, weshalb der Zulieferer nun das Joint Venture Faurecia Aptoide Automotive komplett übernommen hat.

Brembo
Gelungener Jahresstart

Brembo erzielt Umsatzrekord im ersten Quartal

Bremsenspezialist Brembo hat erstmals innerhalb eines Quartals mehr als eine Milliarde Euro Umsatz erwirtschaftet. “Dies ist ein Meilenstein, der auf höhere Umsätze in unseren wichtigsten Geschäftsbereichen und in den bedeutendsten Märkten, in denen wir weltweit tätig sind, zurückzuführen ist”, freut sich Executive Chairman Matteo Tiraboschi.

Schaeffler-Zentrale
Fortschritte bei der geplanten Fusion

Schaeffler und Vitesco bilanzieren soliden Start ins neue Geschäftsjahr

Das Geschäftsjahr 2025 wollen Schaffler und Vitesco als gemeinsames Unternehmen bestreiten. In diesem Jahr sind die Zulieferer noch getrennt unterwegs und legen entsprechend jeweils eigene Bilanzen vor. Zum Jahresstart sind beide Akteure in etwa auf dem Niveau des Vorjahres unterwegs, weshalb die Verantwortlichen die jeweiligen Jahresprognosen bestätigen.

Peter Gulow Nexen Tire
Peter Gulow im Interview mit Automotive Insights

“Durch das Werk in Europa sind wir in der Lage, unsere Produktpalette zu diversifizieren”

Diverse Faktoren heben das Interesse der Autofahrerinnen und Autofahrer für Reifenmarken, die im Preis-Leistungs-Verhältnis scharf austariert sind. Nexen hat sich als verhältnismäßig günstige Marke in den vergangenen Jahren in Stellung gebracht. Automotive Insights befragte Peter Gulow, Nexen Tire Vice President Europe Central & East, zur Strategie und dem Vorteil eines europäischen Reifenwerkes.

Dr. Holger Klein ZF, Young Liu Foxconn
Joint Venture für Pkw-Fahrwerksysteme

ZF und Foxconn wollen gemeinsam neue Kundenkreise erschließen

Zum 30. April 2024 haben ZF und die Hon Hai Technology Group – bekannt unter dem Namen Foxconn – planmäßig ihr Joint Venture für Pkw-Fahrwerksysteme gegründet. Unter Federführung von Eike Dorff (CEO) und Urs Rienhoff (CFO) wollen die beiden Partner damit gemeinsam Synergien nutzen und beiderseitiges Wachstum realisieren.

Ronal Landau
Bis Ende März 2025

Ronal schließt Räderwerk in Landau “aus wirtschaftlichen Gründen”

Im rheinland-pfälzischen Landau steht die Produktionsstätte der Räderherstellers Ronal vor dem Aus. Aufgrund fehlender Wirtschaftlichkeit will das Unternehmen den Standort bis Ende März 2025 schließen. Von dem Schritt betroffen sind rund 550 Arbeitsplätze.

Superior Industries
33 Millionen US-Dollar Verlust

Superior Industries sieht sich nach erwartet schwierigem Jahresstart auf Kurs

Mit “Umstrukturierungsmaßnahmen” will Superior Industries wieder in die Spur finden. In Europa bedeutet dies das Aus für den Produktionsstandort Werdohl. Wie erwartet, schlagen sich die Pläne auch in der Quartalsbilanz des Räderherstellers nieder: Unterm Strich steht ein Umsatzverlust von knapp 17 Prozent sowie ein Nettoverlust von 33 Millionen US-Dollar.

Giro d‘Italia Continental
Sportsponsoring

Continental ist Partner des Giro d‘Italia 2024

Conti erweitert die Sponsoring-Aktivitäten im Radsport: Vor der Tour de France am 29. Juni präsentiert sich die Marke als einer der fünf Top-Sponsoren und offizieller Reifenpartner des diesjährigen Giro d'Italia.

Conti Nikolai Setzer Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Reitzle
Automobilzulieferer

Wachstums- und Transformationsauftrag für Conti-Management

Angespannt war die Atmosphäre bei der diesjährigen Continental Hauptversammlung. Der Konzern muss sich transformieren, aber aus der Belegschaft und von Seiten der Aktionärinnen und Aktionäre schlägt dem Conti-Management viel Kritik entgegen.

Mahle Gurgaon Indien
Nachhaltige Potenziale

Akteure der Zulieferindustrie treiben ESG-Initiativen voran

Nachhaltigkeit als wichtiges Betätigungsfeld ist längst auch in der Automotive-Branche angekommen. Nahezu alle Akteure demonstrieren mit selbstgesteckten Zielen zur Emissionsreduzierung und CO2-Neutralität ihre Bemühungen. Die Vielschichtigkeit der Thematik erfordert dafür ausgefeilte Lösungen – und die Unternehmen sehen sich dabei unisono auf Kurs.

Vitesco Technologies
Fortschritte beim Mega-Deal

Aktionäre stimmen für die Verschmelzung von Schaeffler und Vitesco

Die Schaeffler AG hat ein weiteres Zwischenziel für die Übernahme von Vitesco erreicht: Die Hauptversammlungen beider Unternehmen gaben jeweils grünes Licht für den Zusammenschluss. Dieser soll wie geplant noch in diesem Jahr vollzogen werden, sodass 2025 das erste vollständige Geschäftsjahr des neuen Zulieferer-Riesen wird.

Dr. Sven Vogt, Julia Klöckner MdB, Michael Klein
Tag der Kautschukindustrie in Berlin

“Den wirtschaftlichen und sozialen Wandel können wir nur gemeinsam schaffen“

Auch beim Tag der Kautschukindustrie in Berlin standen die vielfach angemahnten unternehmerischen Herausforderungen am Wirtschaftsstandort Deutschland im Fokus. Die hiesige Kautschukindustrie will diesen mit “konstruktiven Lösungsvorschlägen” begegnen und darüber hinaus beim KI-Einsatz sowie im Bereich Nachhaltigkeit Akzente setzen.

Schaeffler Siemens KI Hannover Messe
Vertiefte Zusammenarbeit

Schaeffler und Siemens forcieren “Entwicklung und Implementierung generativer KI-Lösungen”

Als Pioniere im Feld automatisierte und digitalisierter Fertigung wollen die Unternehmen Schaeffler und Siemens wirken. Dafür bündeln die beiden Industrieplayer ihre Kompetenzen und arbeiten bei KI-Anwendungen im Industriebereich künftig noch enger zusammen.

Räderproduktion
Felgenhersteller

Kaum noch Hoffnung für Superior-Standort Werdohl

Dass es um das Räderwerk von Superior Industries in Werdohl nicht zum Besten bestellt ist, war seit einiger Zeit klar. Einem lokalen Medienbericht zufolge schwindet die Hoffnung auf einen Investor. Vielmehr kursieren bereits konkrete Daten, wann der Standort final geschlossen wird.

Conti-Zentrale
Diesel-Skandal

Continental akzeptiert Bußgeld in Höhe von 100 Millionen Euro

Die Staatsanwaltschaft Hannover hat ein Bußgeld in Höhe von 100 Millionen Euro gegen Continental erlassen. Das Verfahren bezieht sich auf Geschäftsaktivitäten der ehemaligen Antriebssparte Powertrain, die als Vitesco Technologies abgespalten wurde. Das Conti-Management akzeptiert das Bußgeld und zieht damit einen Schlussstrich unter die Rolle des Zulieferers im Diesel-Skandal.

Fuchs Lubcon Stefan Fuchs
Schmierstoffe

Fuchs will mit Lubcon-Übernahme “in neue Absatzmärkte vordringen”

Die Fuchs-Gruppe gibt die Akquisition der im hessischen Maintal ansässigen Lubcon-Gruppe bekannt. Mit der Übernahme will der Konzern sein Produktportfolio an Spezialschmierstoff-Lösungen ausbauen und sein globale Wettbewerbsfähigkeit stärken.