TMD Friction veräußert Anteile

Hella Pagid agiert künftig komplett unter dem Hella-Dach

HELLA_Pagid_webBremskomponenten vertreibt Hella künftig unter der Marke Hella. TMD Friction liefert weiterhin Bremsbeläge.  Foto: Hella

Das auf Bremskomponenten spezialisierte Unternehmen Hella Pagid wurde 2013 von Hella und TMD Friction gemeinsam gegründet. Zum 1. Oktober 2024 verändert sich jedoch die Zusammenarbeit der beiden Partner. Wie es in einer gemeinsamen Mitteilung heißt, wird Hella die bisher von TMD Friction gehaltenen 50 Prozent der Hella-Pagid-Anteile übernehmen und so alleiniger Gesellschafter werden. Eine entsprechende Absichtserklärung haben beide Unternehmen unterzeichnet. Die Übereinkunft sieht vor, dass Hella den Vertrieb der Bremsprodukte des Joint Ventures künftig unter seinem Dach organisiert und TMD Friction zugleich die alleinige Kontrolle über die Marke Pagid zurückerhält. 

TMD Friction liefert weiterhin Bremsbeläge an Hella 

„Hella Pagid hat sich in den vergangenen zehn Jahren zu einem führenden Komplettanbieter für Bremssysteme entwickelt. In unserem freien Ersatzteilgeschäft haben sich Bremsen daher längst als wesentliche Schlüsselprodukte etabliert. Mit der geplanten Vollübernahme von Hella Pagid wollen wir Bremsenprodukte künftig unter der starken Hella-Marke vertreiben und das Bremsengeschäft nach vorne heraus kontinuierlich ausbauen”, kommentiert Stefan van Dalen, der als Geschäftsführer Lifecycle Solutions bei Hella unter anderem das Ersatzteilgeschäft verantwortet, die Pläne. 

Gemäß der Vereinbarung werden alle wesentlichen Funktionen von Hella Pagid, einschließlich des Produktmanagements, mittelfristig auf Hella übertragen. Auch die Beschäftigten sollen in diesem Zuge übernommen werden. Bremsbeläge, neben Bremsscheiben und Bremshydraulik eine der Hauptproduktgruppen im Sortiment von Hella Pagid, werden dabei im Rahmen einer weiter fortbestehenden Geschäftspartnerbeziehung von TMD Friction gefertigt und bezogen.

Finanzielle Dimension des Deals bleibt geheim 

Im Zuge des Verkaufs seiner Anteile an Hella Pagid gliedert TMD Friction Pagid wieder als Teil von Textar in sein Produktportfolio ein. Den erweiterten Vertrieb in allen Regionen der Welt will das Unternehmen am 1. Oktober 2024 wieder aufnehmen. "Die Möglichkeit, die OE Premium-Qualitätsmarke Pagid weltweit anzubieten, passt perfekt zu unserer Mehrmarkenstrategie und bietet uns ein Höchstmaß an Flexibilität. Die 145-jährige Erfahrung von TMD Friction bei Bremstechnologien in Verbindung mit der Motorsporttradition von Pagid eröffnet uns unzählige Möglichkeiten für die künftige Markenentwicklung", zeigt sich Clement de Valon, Executive Vice President Independent Aftermarket bei TMD Friction, überzeugt. Zu den Kaufpreismodalitäten haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. (dw)

Ähnliche Artikel

Behr-Hella Thermocontrol (BHTC) AUO
BHTC-Verkauf an die AUO Corporation vollzogen
Industrie
Superior Industries Insolvenz
Insolvenzverfahren über Vermögen der Superior Industries Production Germany GmbH eröffnet
Felgenhersteller
Marco Trautmann Sven Fierenkothen
Neuausrichtung des Bereichs Aftermarket
Superior Industries
Pirelli Breuberg
“Wir sind ein kleiner und agiler Spieler”
Pirelli in Breuberg