Marco Trautmann Sven Fierenkothen
Superior Industries

Neuausrichtung des Bereichs Aftermarket

Zwei Personalien kündigen beim zuletzt negativ in die Schlagzeilen geratenen Räderhersteller Superior Industries strategische Feinjustierungen an: Marco Trautmann übernimmt die Position des Senior Director Product Development Europe. Sven Fierenkothen soll sich interimistisch um die Neuausrichtung des Bereichs Aftermarket kümmern.

Carat Christian Gabler
Autoteilehandel

Übernahme von Standorten soll Carat-Präsenz erhalten

Die Gesellschafter der Carat-Gruppe trafen sich in Mayrhofen, um die Weichen für die Entwicklung der Einkaufskooperationen zu stellen. Geschäftsführer Christian Gabler berichtet von “zukunftsfähigen Strategien”, die die Position der Carat im Autoteilehandel auch künftig sichern sollen. Ein zentraler Baustein ist die Übernahme von Standorten.

The Tire Cologne
The Tire Cologne 2024

Die Branche zeigt Präsenz in Köln

In wenigen Wochen öffnet The Tire Cologne 2024 ihre Pforten. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und die Vorfreude steigt bei den Verantwortlichen auf Ausrichter- wie auch auf Ausstellerseite. Für die diesjährige Ausgabe haben sich mehr als 370 Unternehmen angekündigt. Die Messemacher werben zudem mit einem umfassenden Eventprogramm.

Mahle Batteriediagnose
Diagnosetools

Mahle Aftermarket führt E-Health Charge ein

Eine neue Batteriediagnose-Lösung bietet Mahle Aftermarket in Form des E-Health Charge. Der Werkstattausrüster wirbt mit einer Messdauer von maximal 15 Minuten. Das Diagnosesystem besteht aus dem Batterieladegerät E-Charge 20 und der E-Health-App und kombiniert Ladevorgang und Batteriediagnose in einem Arbeitsgang.

Tuning World Bodensee 2024
Veranstalter und Aussteller mit positivem Fazit

Tuning World Bodensee schließt mit großem Besucherzuspruch

Zwölf bespielte Hallen, mehr als 1.000 getunte Autos und 109.500 Besucherinnen und Besucher – mit diesen Zahlen ist am vergangenen Wochenende die Tuning World Bodensee zu Ende gegangen. Die Messe-Verantwortlichen zeigen sich entsprechend zufrieden und bilanzieren “ein großartiges Fest für die Community“.

Dominic Roth ZF
Aftermarket-Personalie

Dominic Roth folgt bei ZF als Leiter Werkstattkonzepte auf Markus Schmitt

Die Aftermarket-Abteilung von ZF stellt sich an der Spitze des Werkstattkonzepts ZF [pro]Tech perspektivisch neu auf: Der langjährige Leiter Markus Schmitt übergibt das Zepter an Dominic Roth. Bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand Ende 2025 wird Schmitt seinem Nachfolger noch beratend zur Seite stehen.

Jan Knoll Motoo
Jan Knoll über die Motoo-Pläne

“Der Plan ist, mittelfristig auf 100 bis 150 Mitglieder zu kommen”

Der geschäftsführende Vorstand der Motoo eG, Jan Knoll, blickt im Gespräch mit Automotive Insights auf zwei bewegte Jahre zurück. Nachdem einige Partner des Werkstattkonzeptes 2022 die Namensrechte vom insolventen Konzeptgeber erwarben, hat sich laut Knoll der anfängliche Gründergeist in eine breite Einsatzbereitschaft gewandelt. Seit Anfang 2024 schreibt Motoo schwarze Zahlen.

Conti Messe
The Tire Cologne 2024

Conti stellt nachhaltige Mobilität ins Zentrum der TTC-Präsenz

The Tire Cologne 2024 wird Anfang Juni zum Hotspot einer vernetzten Reifenwelt. Ihren Beitrag wird auch die Continental AG als Premium-Akteur der Reifenindustrie leisten: Die Reifendivision des Zulieferers stellt in Halle 8, Standnummer D-040/E-041 aus. Im Zentrum der Messepräsenz stehen nachhaltige Lösungen aus dem Konzern-Portfolio.

Peter Gulow Nexen Tire
Peter Gulow im Interview mit Automotive Insights

“Durch das Werk in Europa sind wir in der Lage, unsere Produktpalette zu diversifizieren”

Diverse Faktoren heben das Interesse der Autofahrerinnen und Autofahrer für Reifenmarken, die im Preis-Leistungs-Verhältnis scharf austariert sind. Nexen hat sich als verhältnismäßig günstige Marke in den vergangenen Jahren in Stellung gebracht. Automotive Insights befragte Peter Gulow, Nexen Tire Vice President Europe Central & East, zur Strategie und dem Vorteil eines europäischen Reifenwerkes.

Bilar Zafar
Teilehandel

Select Congress fokussiert Digitalisierung und KI

Im internationalen Congresscenter der Automobilstadt Stuttgart stand Anfang Mai der zweitägige Select Congress 2024 im Zeichen der Zukunft der freien Werkstatt und des Teilehandels. Über 1.700 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erlebten Workshops und Expertenvorträge sowie 54 verschiedene Aussteller.

Lkq Torsten Kluh Oliver Franik
Stahlgruber und PV Automotive Personalien

Wechsel in Geschäftsführung

Der Pkw-Teile-Großhändler LKQ DACH verkündet Veränderungen in der Geschäftsführung bei zwei Tochterfirmen: Seit 1. Mai 2024 ist Torsten Kluh Geschäftsführer der Stahlgruber Ges.m.b.H mit Sitz in Wals bei Salzburg. Er leitet das Unternehmen in einer Doppelspitze mit Roland Hausstätter. Perspektivisch soll Kluh die Nachfolge von Hausstätter antreten.

Ronal Landau
Bis Ende März 2025

Ronal schließt Räderwerk in Landau “aus wirtschaftlichen Gründen”

Im rheinland-pfälzischen Landau steht die Produktionsstätte der Räderherstellers Ronal vor dem Aus. Aufgrund fehlender Wirtschaftlichkeit will das Unternehmen den Standort bis Ende März 2025 schließen. Von dem Schritt betroffen sind rund 550 Arbeitsplätze.

Dotz MarinaBay
Tuningmesse

Dotz-Auftritt auf Tuning World Bodensee

Über 1.000 Showcars und mehr als 700 Teilnehmende aus Industrie, Event- und Tuning-Szene präsentieren sich auf der Tuning World Bodensee 2024. Auch die Rädermarke Dotz stellt aus und zeigt ihre Saisonhighlights.

Ingo Riedeberger Koelnmesse
The Tire Cologne

Zentrum der Reifenwelt

Die Macher der Messe The Tire Cologne legen den Fokus auf Wissensaustauschs und Networking. Der im Rahmen eines Presse-Events kommunizierte Anstieg der Ausstellerzahlen stimmt die Verantwortlichen der Koelnmesse optimistisch, dass The Tire Cologne Leitmesse für die internationale Reifenbranche bleibt.

Conti Nikolai Setzer Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Reitzle
Automobilzulieferer

Wachstums- und Transformationsauftrag für Conti-Management

Angespannt war die Atmosphäre bei der diesjährigen Continental Hauptversammlung. Der Konzern muss sich transformieren, aber aus der Belegschaft und von Seiten der Aktionärinnen und Aktionäre schlägt dem Conti-Management viel Kritik entgegen.

Reifenlager Reifenhandel
ETRMA-Zahlen zum Reifenersatzmarkt

Consumer-Segment mit leichten Zuwächsen, Commercial-Segment bleibt schwach

Die European Tyre and Rubber Manufacturers’ Association (ETRMA) hat Zahlen zum Ersatzmarktgeschehen im ersten Quartal 2024 vorgelegt. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum deutlich zulegen konnten Winter- wie auch Ganzjahresreifen. Alle anderen Produktgattungen verzeichneten geringere Absatzzahlen.

Räderproduktion
Felgenhersteller

Kaum noch Hoffnung für Superior-Standort Werdohl

Dass es um das Räderwerk von Superior Industries in Werdohl nicht zum Besten bestellt ist, war seit einiger Zeit klar. Einem lokalen Medienbericht zufolge schwindet die Hoffnung auf einen Investor. Vielmehr kursieren bereits konkrete Daten, wann der Standort final geschlossen wird.

Dr. David Gabrysch Marcus Vollbrecht Rameder
Weiter auf Wachstumskurs

Erste Rameder-Filiale in Köln eröffnet

Die Rameder-Gruppe setzt ihre Expansion in Europa weiter fort. In der Max-Reichpietsch-Str. 10 in Köln-Porz hat der Spezialist für Anhängerkupplungen und Transportlösungen einen weiteren Standort eröffnet. Nach den Plänen der neuen Führungsspitze sollen bereits in Kürze weitere folgen.

Mercedes-Benz SL 107
Tuning

KW-Klassik-Programm für Mercedes-Benz-Baureihe 107 erhält Zuwachs

Auf Messen wie der anstehenden Retro Classics in Stuttgart sowie der kürzlich zu Ende gegangenen Techno Classica in Essen dreht sich alles um historische Automobile. Derartige Fahrzeuge benötigen spezielle Ersatzteile und Nachrüstlösungen. Über den diesbezüglichen Ausbau seines Portfolios informiert nun der Fahrwerksspezialist KW automotive.

HellaBernard Schäferbarthold
Automobilzulieferer

Forvia Hella kommuniziert leichtes Umsatzwachstum

Die Hella GmbH & Co. KGaA ist laut Management solide in das neue Geschäftsjahr 2024 gestartet. Der Konzernumsatz lag im ersten Quartal 2024 bei 2,0 Milliarden Euro (Vorjahr: 2,0 Milliarden Euro). Gegenüber dem Vorjahr entspricht dies nach Konzernangaben einem währungsbereinigten Wachstum um 2,2 Prozent, berichtet liegt der Anstieg bei 0,6 Prozent.