Teilegeschäft

Neubesetzungen in LKQ-Führung

Andy Hamilton LKQAndy Hamilton tritt die Nachfolge von Varun Laroyia als Senior Vice President von LKQ und CEO von LKQ Europe an.  Foto: LKQ

Der LKQ-Verwaltungsrat hat John Meyne, derzeit Vizepräsident der East Division des LKQ-Segments Großhandel - Nordamerika, mit Wirkung zum 1. Januar 2024 zum Senior Vice President von LKQ und President des Großhandel - Nordamerika ernannt. "John war maßgeblich am Erfolg des Wachstums unseres nordamerikanischen Großhandelsgeschäfts und der Gewinntransformation beteilig“, sagt Justin Jude. Darüber hinaus hat der Verwaltungsrat Andy Hamilton, derzeit CEO des LKQ-Geschäftsbereichs Euro Car Parts in Großbritannien und der Republik Irland, mit Wirkung zum 1. Januar 2024 zum Senior Vice President von LKQ und Präsident und CEO von LKQ Europe ernannt.

Andy Hamilton wird die Nachfolge von Varun Laroyia antreten, Executive Vice President von LKQ und CEO von LKQ Europe. Varun Laroyia hat den Verwaltungsrat über seine Absicht informiert, von seinen derzeitigen Positionen zum 31. Dezember 2023 zurückzutreten. Um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten, soll Varun Laroyia im Jahr 2024 als "Sonderberater" von Andy Hamilton fungieren. "Varun war in den vergangenen sechs Jahren ein vertrauenswürdiger Partner und ein wesentlicher Bestandteil des Erfolgs von LKQ. Die Fähigkeit, diese beiden wichtigen Führungspositionen mit internen Kandidaten zu besetzen, beweist die Tiefe und Breite unseres Führungsteams und trägt dazu bei, einen nahtlosen Übergang zu gewährleisten", sagt Dominick Zarcone.

John Meyne ist seit 2009 Mitglied des LKQ-Teams. In dieser Zeit hatte er verschiedene operative Führungspositionen inne. Im Jahr 1987 begann John Meyne seine Karriere in unserer Branche bei Keystone Automotive Industries. Im Jahr 2006 gründete er sein eigenes Unternehmen für den Ersatzteilmarkt, das 2009 von LKQ übernommen wurde. Von 2011 bis 2021 war er als Regional Vice President für die Region Südost des Unternehmenssegments Großhandel - Nordamerika tätig. Im Januar 2022 wurde Meyne zum East Division Vice President des Großhandelssegments Nordamerika befördert. Andy Hamilton ist seit 2011 Mitglied des LKQ-Teams. Er kam im Jahr 2010 zu LKQ Euro Car Parts, das 2011 von LKQ übernommen wurde. Während seiner Zeit bei LKQ Euro Car Parts hatte er bis Ende 2015 verschiedene Führungspositionen inne, zuletzt als Chief Operating Officer. Im Jahr 2016 wurde Andy Hamilton zum Chief Commercial Officer von LKQ Europe ernannt, wo er für mehrere paneuropäische Projekte im Zusammenhang mit der digitalen Strategie, der Umsatzoptimierung sowie dem Kategorie- und Produktmanagement verantwortlich war. Seit 2019 ist Hamilton als CEO von LKQ Euro Car Parts tätig. (kle)

Ähnliche Artikel

Christian Morawa und Alexander Riklin Alcar
Alcar holt Christian Morawa als neuen CEO an Bord
Doppelspitze bis zum Ende des Geschäftsjahres
Geoffrey Bouquot Audi
Audi schafft neues Vorstandsressort “Innovation und Software-Defined-Vehicle“
Geoffrey Bouquot kommt von Valeo
FIGIEFA Präsidium Mads Engberg
Mads Engberg ist neuer FIGIEFA-Präsident
Verbandspersonalien
Autodoc Lager
"Meilenstein in der Geschichte von Autodoc"
Minderheitsinvestition von Apollo Funds