Commercial

10-jährige Partnerschaft zwischen Pneuhage und Zhongce Rubber

Pneuhage Robin Brucke(v.l.) Ge Guorong (Vice President der ZC Rubber Group), Robin Brucke (Leiter Produktgruppenmanagement Pneuhage) und Henry Shen (Vice President & Board Secretary der ZC Rubber Group).   Foto: Pneuhage

Die Zhongce Rubber Group zählt mittlerweile volumentechnisch zu den Top 10 der weltweiten Reifenhersteller. Im Jahr 2014 identifizierten die Pneuhage-Verantwortlichen Zhongce als idealen Partner für eine Produktionspartnerschaft im Commercial-Segment. Westlake-Reifen wurden im Austausch mit den Pneuhage-Verantwortlichen auf die Bedürfnisse des europäischen Marktes hin entwickelt, heißt es seitens des Großhändlers. Ihre Premiere feierten die Westlake-Profile bereits auf der IAA Transportation im Jahr 2014. Zur diesjährigen Ausgabe der IAA Transportation sollen nun neue Gummis präsentiert werden.

Im Laufe des Jahrzehnts hat die Kooperation nach Pneuhage-Angaben nicht nur zur Etablierung der Marke Westlake bei Reifenhändlern, Nutzfahrzeugwerkstätten sowie Kunden aller Größenordnungen geführt. Auch im OEM-Geschäft habe sie Relevanz erlangt. Die Westlake-Reifen werden im Zhongce-Werk in Thailand produziert. Das Größenspektrum wurde schrittweise ausgebaut – aktuell finden sich von 17.5 bis 22.5 Zoll über 60 Spezifikationen für verschiedene Einsätze im Programm. 

Die Pneuhage-Gruppe betreibt vier Runderneuerungswerke für Nutzfahrzeugreifen. Entsprechend lag der Auftrag für den chinesischen Hersteller auch darin, die Runderneuerbarkeit zu garantieren. Robin Brucke, Leiter Produktgruppenmanagement Nutzfahrzeugreifen bei Pneuhage, führt aus: „Diese Schnelligkeit und Fähigkeit, auf unsere Erfahrungen einzugehen, haben wir in diesem Produktsegment bei keinem anderen Hersteller gefunden." Die strategischen Details der weiteren Partnerschaft diskutierten die Pneuhage-Verantwortlichen mit den ZCR-Managern kürzlich am Firmensitz in Hangzhou. „Die Marke Westlake kommt aus Asien und hat daher auch preislich eine gewisse Attraktivität. Das ist aber nicht unser gewünschtes Verkaufsargument. Denn speziell die neuen Westlake-Reifen der zweiten Generation spielen qualitativ für uns und unsere Kunden in der ersten Liga“, so Brucke. Künftig spiele besonders die Vermarktung rollwiderstandsoptimierter Reifen eine bedeutende Rolle. Für den Transport nach Europa nutze man laut Brucke gezielt Frachtführer, die auf CO2-Reduzierung Wert legen. 

Ähnliche Artikel

Interpneu Yokohama
Weitere Interpneu-Kunden sollen Stützpunkthändler für Yokohama werden
Großhandel/Commercial
The Tire Cologne 2024
“Nachhaltigkeit ist Zukunftsorientiertheit”
Messepräsenzen auf The Tire Cologne 2024
Michelin Pneuhage Runderneuerung
Michelin und Pneuhage verlängern Partnerschaft
Runderneuerung
Konrad Adenauer Saal
“Gegenseitige Unterstützung und der Austausch sind entscheidend”
BRV-Mitgliederversammlung 2024