Commercial

Conti erwirbt Formenbauspezialisten EMT

Conti ReifenproduktionFormen werden im Reifenbau im Rahmen der Vulkanisation von Reifen eingesetzt.   Foto: Continental

EMT hat seinen Sitz in Puchov, Slowakei. Das Unternehmen ist Hersteller spezieller Reifenformen, insbesondere für den Bau von Nutzfahrzeug- und Spezialreifen. Mit der Übernahme von EMT komplettiert die Continental AG ihr internes Technologie-Portfolio für den Formenbau. Der Reifenhersteller kann eigenen Angaben zufolge ab sofort bei Bedarf Reifenformen für sämtliche Anwendungszwecke eigenständig herstellen. „Die Expertise für jegliche Formentechnologien im Haus zu haben, ist ein strategischer Vorteil, angesichts der weltweiten wirtschaftlichen Unsicherheiten“, sagt Dr. Bernhard Trilken, Leiter Produktion und Logistik des Reifenbereich von Continental.

Formen werden im Reifenbau im Rahmen der Vulkanisation von Reifen eingesetzt. In diesem Produktionsschritt wird Rohkautschuk in einen biegsamen und elastischen Kautschuk umgewandelt. Mit Hilfe von Formen erhält ein Reifen seine gewünschte Stabilität und Gestalt. Conti investiert in die Digitalisierung und Automatisierung der globalen Fertigung in den 20 Reifenwerken in 16 Ländern weltweit. Der Fokus liegt laut den Verantwortlichen auf der Forschung und Entwicklung neuer Technologien, alternativer Materialien und umweltschonender Produktion sowie der kontinuierlichen Verbesserung der Gesamteffizienz der Logistikprozesse. 

Ähnliche Artikel

continental-aurora_autonomes_fahren
Conti und Aurora finalisieren Architektur für autonomes Lkw-System
Autonomes Fahren
continental_super_elastic__vollreifen
Continental recycelt Extreme E-Reifen
Kreislaufwirtschaft
Kautschuk
Hohes Preisniveau verfestigt sich
Kautschukindustrie
Dampfkessel Reifenproduktion
CO2-neutrale Produktion im Conti-Reifenwerk in Lousado
Reifenproduktion