Ausbildung

Hahn-Akademie ist Kerninstanz der Zukunftssicherung

Hahn Gruppe Auzbis19 Auszubildende der Hahn-Gruppe erhielten besondere Belobigungen und Auszeichnungen für überdurchschnittliche Ausbildungsleistungen.  Foto: Hahn-Gruppe

Etwa 3.000 Bewerbungen werden laut der Hahn-Führung an der Unternehmens-eigenen Akademie jährlich bearbeitet. Die Hahn-Gruppe setzt auf Ausbildung – in Werkstatt, Logistik und im kaufmännischen Bereich. Das Unternehmen zählt hierzulande zu den größten Automobilhandelsgruppen, mittlerweile in vierter Generation. Mit aktuell 36 Betrieben, davon fünf Porsche-Zentren in Reutlingen, Göppingen, Schwäbisch Gmünd, Pforzheim und in Böblingen, hat sich die Hahn-Gruppe eine starke Präsenz in der Metropolregion Stuttgart erarbeitet. Rund 1.750 Mitarbeiter, davon rund 220 Auszubildende, sind aktuell im Unternehmen beschäftigt. Die Verantwortlichen denken das Thema ganzheitlich und mit Überzeugung: „Eine Ausbildung in der Automobilhandelsbranche bietet viele Chancen und Möglichkeiten. Als Familienunternehmen ist für uns eine werteorientierte Führungskultur enorm wichtig. Bei der Hahn-Gruppe profitieren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von abwechslungsreichen Jobs an attraktiven Standorten, von umfangreichen Weiterbildungsmöglichkeiten, einer Nachwuchsführungsgruppe und dem betrieblichen Gesundheitsmanagement“, bekräftigt Steffen Hahn als geschäftsführender Gesellschafter. 

Zum feierlichen Lehrabschluss waren im Mai neben den Absolventinnen und Absolventen auch Berufsschullehrer, betriebliche Ausbilder und Führungskräfte der Hahn-Gruppe eingeladen. In den vergangenen drei beziehungsweise dreieinhalb Jahren hatte der Autohaus-Nachwuchs eine Lehre in Kfz-Mechatronik, Karosseriebau, als Lackierer, als Automobilkaufleute und als Fachkraft für Lagerlogistik absolviert. Steffen Hahn freute sich anlässlich des Lehrabschlusses auch über die Qualität der Ausbildungsergebnisse: „Ich bin sehr stolz darauf, dass unserer Auszubildenden in diesem Jahr wieder besondere Preise, Belobigungen und Auszeichnungen für überdurchschnittliche Ausbildungsleistungen erhalten haben. Mit unserer Hahn-Akademie investieren wir sehr viel in die Aus- und Weiterbildung unserer Beschäftigten. An einem Tag wie heute zeigt sich, dass sich das auszahlt.“

In der Vergangenheit wurde die Hahn-Gruppe mehrfach als bester Arbeitgeber der Automobilhandelsbranche ausgezeichnet. Und auch bei einer Befragung junger Studenten und Berufsstarter hatte die Hahn-Gruppe bereits drei Mal Platz 1 der deutschlandweiten Auszeichnung „Top Career Award“ als attraktivster Arbeitgeber erreicht. Der Ausbildungsleitsatz lautet „Die Zukunft des Unternehmens liegt in deinen Händen“. Zukunftssicherung kann im Automobilhandelsgeschäft nur mit einer starken Gewichtung der Ausbildung betrieben werden. Die Hahn-Akademie soll auch künftig den Nachwuchs in kaufmännischen und gewerblich-technischen Berufen auf die Aufgaben innerhalb der Gruppe vorbereiten. 

 

Ähnliche Artikel

Bartec Auto ID GmbH erweitert Vertriebsteam mit Thomas Zink
RDKS
Simone Kesch – Autowerk Düsseldorf
Simone Kesch – als Quereinsteigerin ins Kfz-Gewerbe
Podcast
Euromaster_Autohaus_Prusseit_web
Autowelt Prusseit übernimmt A.T.U-Niederlassung
Euromaster Franchise
ZDK und IG Metall: Gemeinsame Strategie zur Fachkräftesicherung
Veränderte Arbeitswelten im Kfz-Gewerbe