Neue Aufgaben für Heiko Eber und Renata Casaro

Personelle Veränderungen im Bereich Investor Relations bei Schaeffler

Renata Casaro und Heiko Eber, SchaefflerExperten für Investor Relations: Renata Casaro und Heiko Eber.  Foto: Schaeffler

Heiko Eber war bislang als Leiter Investor Relations (IR) bei der Vitesco Technologies Group AG tätig. Genau diese Position hat er künftig auch nach der Übernahme von Vitesco im Hause Schaeffler inne, wo er an Claus Bauer, den CFO der Gruppe, berichten wird. Bei Vitesco trug Eber seit 2021 Verantwortung für Investor Relations und bereitete ab 2019 auch die Ausgliederung aus der Continental AG vor. „Mit seiner umfassenden Erfahrung im Industrie- und Automobilsektor, seiner Erfolgsbilanz in unseren Schwesterunternehmen und seinen Beiträgen in der aktuellen Integrationsphase wird Heiko Eber die nächste Phase unserer Transformation zu einer führenden Motion Technology Company begleiten“, kommentiert Claus Bauer, Vorstand für Finanzen und IT der Schaeffler AG, die Personalie.

Renata Casaro, die seit 2017 für den Bereich IR bei Schaeffler zuständig war, wird künftig die neu geschaffene Abteilung Global Risk & Macroeconomic Analysis leiten. Vor ihrer Tätigkeit bei Schaeffler war sie Leiterin der IR-Abteilung der Henkel AG & Co KGaA sowie von Bulgari SpA und arbeitete für verschiedene Finanzinstitute. In ihrer neuen Funktion wird sie weiterhin an Schaeffler-CEO Klaus Rosenfeld berichten. Dieser äußert sich zu Casaros neuen Aufgaben wie folgt: “Ich freue mich, dass Renata Casaro uns mit ihrer bisherigen Erfahrung im Bankwesen und in Zentralfunktionen weiterhin auf unserem Weg unterstützen wird, um die Widerstandsfähigkeit von Schaeffler in diesem zunehmend komplexen makroökonomischen und geopolitischen Umfeld zu stärken.” 

Ähnliche Artikel

Jens Schüler Schaeffler Automotive
Matthias Zink und Jens Schüler bleiben Schaeffler als Vorstände erhalten
Verträge werden um fünf Jahre verlängert
Klaus Rosenfeld Schaeffler
Schaffler-Aufsichtsrat verlängert Mandat von Klaus Rosenfeld
Management
Maxim Hantsch-Kramskoj Schaeffler
Maxim Hantsch-Kramskoj und Hamid Manesh sollen Unternehmensentwicklung vorantreiben
Schaeffler Automotive Aftermarket
Dr. Peter Holdmann ZF
Dr. Peter Holdmann rückt in den ZF-Vorstand auf
Dr. Martin Fischer scheidet aus