Kautschuk
Kautschukindustrie

Hohes Preisniveau verfestigt sich

Der Wirtschaftsverband der deutschen Kautschukindustrie e.V. sieht keine Entspannung bei den Rohstoffkosten für die Kautschukverarbeitung. wdk-Präsident Michael Klein fordert für die Kautschukverarbeiter in Deutschland Kompensation.

ADAC-Pannenstatistik
Zahl der Panneneinsätze wächst insgesamt

ADAC-Pannenstatistik registriert “zunehmende Zuverlässigkeit von Elektrofahrzeugen”

Im Schnitt alle neun Sekunden rückte die ADAC Pannenhilfe im Jahr 2023 aus – besonders häufig wegen defekter oder entladener Starterbatterien. Mit Blick auf die 2021 zugelassenen Fahrzeuge schlagen sich Stromer nicht nur dabei besser als Verbrenner. E-Autos werden also tendenziell besser, wenngleich der ADAC eine finale Beurteilung für verfrüht hält.

Vitesco Technologies
Fortschritte beim Mega-Deal

Aktionäre stimmen für die Verschmelzung von Schaeffler und Vitesco

Die Schaeffler AG hat ein weiteres Zwischenziel für die Übernahme von Vitesco erreicht: Die Hauptversammlungen beider Unternehmen gaben jeweils grünes Licht für den Zusammenschluss. Dieser soll wie geplant noch in diesem Jahr vollzogen werden, sodass 2025 das erste vollständige Geschäftsjahr des neuen Zulieferer-Riesen wird.

Dr. Sven Vogt, Julia Klöckner MdB, Michael Klein
Tag der Kautschukindustrie in Berlin

“Den wirtschaftlichen und sozialen Wandel können wir nur gemeinsam schaffen“

Auch beim Tag der Kautschukindustrie in Berlin standen die vielfach angemahnten unternehmerischen Herausforderungen am Wirtschaftsstandort Deutschland im Fokus. Die hiesige Kautschukindustrie will diesen mit “konstruktiven Lösungsvorschlägen” begegnen und darüber hinaus beim KI-Einsatz sowie im Bereich Nachhaltigkeit Akzente setzen.

Smart Manufacturing
Automobilindustrie im Wandel

Hoffnungsfaktor Smart Manufacturing

Die Transformation der Automobilindustrie ist in vollem Gange. Der Wandel erfasst Lieferketten, verlangt nach Digitalisierungsschüben und äußert sich auch in der Verlagerung von Produktionsstandorten. Eine im Auftrag von Avanades angefertigte Studie verdeutlicht Herausforderungen, aber auch Chancen.

ContiTech Northeim
Standort Oedelsheim wird geschlossen

ContiTech baut weniger Stellen ab als geplant

Continental stellt sein Schlauchgeschäft in Deutschland neu auf und streicht in diesem Zuge rund 640 Arbeitsplätze. Betriebsräte und die Gewerkschaft IG BCE konnten die Zahl zumindest um etwa 230 Stellen reduzieren. Mit Blick auf die Sozialverträglichkeit fordert die Arbeitnehmerseite nun, “dass das vereinbarte Maßnahmenpaket voll ausgeschöpft wird”.

Webasto
Schwaches Jahresergebnis 2023

Massiver Stellenabbau ist bei Webasto “voraussichtlich unvermeidbar”

Beim Automobilzulieferer Webasto zeichnet sich ein drastischer Arbeitsplatzabbau ab. „Das Jahresergebnis 2023 ist enttäuschend und zwingt uns zu handeln”, so der Vorstandsvorsitzende Dr. Holger Engelmann. Die Stellenstreichungen dürften im vierstelligen Bereich liegen.

Finanzen
Finanzierungsprobleme bei Zulieferern

VDA fordert Banken zu “differenzierterer Betrachtung des Automotive-Sektors” auf

Automobilzulieferer kommen zunehmend schwerer an die für die Transformation so dringend notwendigen finanziellen Mittel. Das ist das Ergebnis einer Studie der Strategieberatung Oliver Wyman und des VDA. Eine Entspannung der Situation ist nicht in Sicht. Doch der Verband weist in einem Positionspapier auch auf mögliche Lösungen hin.

Altreifen Recycling Reifenentsorgung
Kooperation mit GreenTech Recycling Tires AB

Pyrum nimmt den skandinavischen Markt ins Visier

Im schwedischen Billingsfors will die Pyrum Innovations AG gemeinsam mit einem lokalen Partner eine weitere Pyrolyseanalage errichten. Ein entsprechender Consulting-Vertrag mit GreenTech Recycling Tires AB wurde bereits unterzeichnet. Zudem konnten offenbar schon Altreifenlieferanten sowie Abnehmer für die wiedergewonnen Endprodukte gewonnen werden.

Cybersercurity IT
Studie des CAM und von Cisco

Lieferkette und Ladeinfrastruktur im Visier von Cyber-Kriminalität

Die fortschreitende Vernetzung von Fahrzeugen und Prozessen in der Automobilindustrie erhöht laut einer Studie des CAM das Risiko von Cyber-Attacken. Immer häufiger sind auch Zulieferer und andere Player entlang der Wertschöpfungskette betroffen. Nach Ansicht der Studienautoren wird Cybersicherheit zunehmend zum kritischen Erfolgsfaktor.

Michael Lohscheller VDIK
Verbands-Personalie

Michael Lohscheller folgt als VDIK-Präsident auf Reinhard Zirpel

Im Juni dieses Jahres steht nach acht Jahren ein Wechsel an der Spitze des Verbandes der Internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK) an. Auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung wurde Michael Lohscheller zum Nachfolger von Reinhard Zirpel gewählt. Auch auf der Position des Vizepräsidenten gibt es eine Veränderung.

Forvia, FAW Jiefang und Air Liquide
Kooperation mit FAW Jiefang und Air Liquide

Forvia will Wasserstoff-Potenziale in China nutzen

Alternative Mobilitätskonzepte werden weltweit forciert und zunehmend auch in der Praxis erprobt. Ein Vorreiter beim Thema Wasserstoff – und nicht nur dort – will China sein. Die sich in dieser Hinsicht eröffnenden Geschäftsfelder gilt es mit Blick auf die Zukunft frühzeitig zu besetzen. Genau das strebt Forvia gemeinsam mit seinen Partnern FAW Jiefang und Air Liquide an.

Imot 2024
Motorradmesse

31. Imot schließt mit “vielen tausend Besuchern”

Mitte Februar fand die Imot zum zweiten Mal in ihrer neuen Form auf dem Messegelände München-Riem statt. Die Bilanz fällt angesichts “bestens gefüllter Messehallen” offenbar durchaus positiv aus – wesentlich konkreter werden die Ausführungen der Veranstalter in ihrer Abschlussmitteilung allerdings nicht.

Kautschukindustrie Produktionsvolumen
Markt

Produktionsrückgang in deutscher Kautschukindustrie

Der Wirtschaftsverband der deutschen Kautschukindustrie e.V. (wdk) schlägt angesichts der jüngsten Wirtschaftsdaten der Branche Alarm. Die Verantwortlichen fordern von den politischen Entscheidungsträgern niedrigere Unternehmenssteuern, wettbewerbsfähige Energiepreise und weniger bürokratische Hürden, um wettbewerbsfähig gegenüber den nicht europäischen Akteuren zu bleiben.

Forvia Hella
Programm für mehr Wettbewerbsfähigkeit

Forvia will 13 Prozent aller Arbeitsplätze in Europa streichen

Mit dem französischen Zulieferer Forvia plant ein weiterer bedeutender Akteur der Automobilbranche in den kommenden Jahren eine drastische Verringerung seiner Belegschaft. Von dem geplanten Stellenabbau im fünfstelligen Bereich sind vor allem die europäischen Standorte betroffen.

Altreifen Recycling Reifenentsorgung
Enviro, Michelin und Antin

Recycling-Joint-Venture schließt Lieferverträge mit einem Volumen von rund 180 Millionen Euro

Die Finanzierung für den Bau und den Betrieb einer Reifenrecyclinganlage im schwedischen Uddevalla steht. Ein zentraler Baustein sind dabei Lieferverträge für die zurückgewonnenen Materialien. Die beteiligten Partner Enviro, Michelin und Antin streben weiterhin eine jährliche Altreifen-Verwertungskapazität von einer Million metrischen Tonnen bis zum Jahr 2030 an.

IAA Transportation
Messe

IAA Transportation erstmals mit eigenem Bus-Themenpark

Für die im September anstehende IAA Transportation bilanzieren die Ausrichter ein bislang höheres Ausstellerinteresse als bei der 2022er-Ausgabe der Leistungsschau. Einen Schwerpunkt bilden in diesem Jahr Busse, weshalb dafür ein eigens ausgewiesener Themenbereich geschaffen wurde.

ZF_Gray_Court_web
Mehr Flexibilität als Ziel

ZF investiert 500 Millionen Dollar in Getriebewerk Gray Court

Um flexibler auf regionale Markt- und Kundenbedürfnisse eingehen zu können, erweitert ZF das Leistungsportfolio seines US-amerikanischen Standorts Gray Court. Das Werk wird das erste von ZF in Nordamerika sein, das sowohl konventionelle als auch elektrifizierte Antriebssysteme produziert.

Andreas Klugescheid Maria Linkova-Nijs ACEA
Verbände

ACEA holt Andreas Klugescheid und Maria Linkova-Nijs an Bord

Der europäische Automobilherstellerverband ACEA verstärkt seine Führungsmannschaft mit zwei neuen Mitarbeitenden. Andreas Klugescheid übernimmt die neu geschaffene Funktion des Chief Strategic Foresight and Engagement Officers, die Strategie- und Politikabteilung wird künftig von Maria Linkova-Nijs geleitet.

Georg F. W. Schaeffler Klaus Rosenfeld Schaeffler
Aktienumwandlung

Schaeffler-Aktionäre erhalten im Zuge der Vitesco-Übernahme mehr Mitspracherecht

Die Schaeffler AG hat den zweiten von drei Schritten zur vollständigen Akquisition von Vitesco abgeschlossen. Neben den Aktionären stimmte auch die Familie Schaeffler der Umwandlung von Vorzugsaktien in Stammaktien mit vollem Stimmrecht zu. Für die finale Verschmelzung beider Konzerne fehlt nun nur noch die Zustimmung der jeweiligen Hauptversammlungen.