Recycling

Ausbau einer ökonomisch machbaren Kreislaufwirtschaft

Azur Altreifenrecycling67 AZuR-Partner stellten auf dem Netzwerk-Jahrestreffen die Weichen für den forcierten Ausbau der Reifen-Kreislaufwirtschaft.  Foto: AZuR

Auf dem Programm der AZuR-Partnertagung standen neben dem Austausch über die Möglichkeiten der Runderneuerung auch die stoffliche und chemische Verwertung sowie zukunftsweisende Lösungen im Feld des Reifen-Recyclings. AZuR-Netzwerk-Koordinatorin Christina Guth freute sich über das „große Engagement der Partner aus ganz Europa und den konstruktiven Austausch, aus dem zahlreiche spannende Ideen für die Zukunft der Reifen-Kreislaufwirtschaft resultierten." Die Veranstaltung fand auf dem Betriebsgelände der Messer SE & Co. KGaA in Krefeld statt. 

Die AZuR-Projektgruppen zu den zentralen Bereichen der Reifen-Kreislaufwirtschaft stellten den Partnern in Krefeld die Fortschritte ihres Engagements vor. Clemens Zimmermann (Marangoni Retreading Systems) beispielsweise präsentierte neben den ökologischen und gesamtwirtschaftlichen Vorteilen der Runderneuerung aktuelle Erfolgsprojekte und bevorstehende Events, wie zum Beispiel das Fachforum zur Runderneuerung im Rahmen der Woche der Umwelt, am 4./5. Juni 2024 in Berlin. 

In den vergangenen Jahren haben diverse Akteure technologische Sprünge in der Pyrolyse und der Devulkanisation von Altreifengummi möglich gemacht. In ganz Europa entstehen derzeit entsprechende Anlagen mit beachtlichen Kapazitäten. Daniel Schockmann von Regupol referierte auf der AZuR-Partnertagung zur stofflichen Altreifenverwertung. Christina Guth berichtete über aktuelle Initiativen und das politische Engagement zur Zukunftssicherung des Reifen-Recyclings. Hierzu gehört die Teilnahme an der EuRIC Reifen-Recyclingkonferenz in Brüssel, aber auch die Unterstützung der AZuR-Altreifenresolution an die EU. Jede Stimme zähle und stärke die Forderungen der Zukunftsallianz. In einer Erklärung fordert AZuR, dass alle in der EU verwendeten Reifen auch dort wiederverwertet bzw. recycelt werden. Außerdem sollen Neureifen möglichst nachhaltig hergestellt werden. Die Basis des wirtschaftlichen Handelns soll dabei die Wertstoff-Pyramide bilden. Die Teilnahme an der Altreifen-Resolution erfolgt online

Lest in der April-Ausgabe von Automotive Insights Details über die Netzwerke für die Reifen-Kreislaufwirtschaft.

Ähnliche Artikel

Christina Guth ZARE AZUR
Netzwerke für die Reifen-Kreislaufwirtschaft
Recycling
AZuR
AZuR-Netzwerk auf der Deutschen Kautschuk-Tagung
Reifen-Recycling
automotive_insights_podcast_Christina_Guth
Christina Guth über Altreifenrecycling und Kreislaufwirtschaft
Podcast
Azur Altreifenrecycling
Azur-Kolloquium zur “Zukunft des Altreifen-Recyclings”
Recycling