Kautschuk
Kautschukindustrie

Hohes Preisniveau verfestigt sich

Der Wirtschaftsverband der deutschen Kautschukindustrie e.V. sieht keine Entspannung bei den Rohstoffkosten für die Kautschukverarbeitung. wdk-Präsident Michael Klein fordert für die Kautschukverarbeiter in Deutschland Kompensation.

Dampfkessel Reifenproduktion
Reifenproduktion

CO2-neutrale Produktion im Conti-Reifenwerk in Lousado

Continental eigenen Angaben zufolge seinem Ziel einer vollständigen CO2-neutralen Produktion einen wichtigen Schritt näher. Seit diesem Jahr kann Conti im Reifenwerk Lousado Reifen CO2-neutral herstellen. Möglich werde dies durch die Erzeugung von Dampf mit Hilfe eines Kessels, der rein elektrisch betrieben wird.

Pirelli Breuberg
Pirelli in Breuberg

“Wir sind ein kleiner und agiler Spieler”

Seit mehr als 120 Jahren werden in Breuberg im Odenwald Reifen produziert, seit rund 60 Jahren ist Pirelli mit von der Partie. Ungeachtet mannigfaltiger Herausforderungen, die auch am Standort spürbar sind, sind die Aussichten positiv. Für Zukunftsoptimismus sorgt der Dreiklang aus Tradition, Adaptionsfähigkeit und gelebter Unternehmenskultur.

The Tire Cologne
The Tire Cologne 2024

Die Branche zeigt Präsenz in Köln

In wenigen Wochen öffnet The Tire Cologne 2024 ihre Pforten. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und die Vorfreude steigt bei den Verantwortlichen auf Ausrichter- wie auch auf Ausstellerseite. Für die diesjährige Ausgabe haben sich mehr als 370 Unternehmen angekündigt. Die Messemacher werben zudem mit einem umfassenden Eventprogramm.

Hankook Filip Pawelka Felix Kinzer
Hankook strukturiert Kommunikationsabteilungen um

Filip Pawelka übernimmt von Felix Kinzer

Hankook Tire führt mit einer neuen Abteilungsstruktur das Marketing enger mit den Bereichen Corporate-, Product-, Motorsport- und Digital-Kommunikation zusammen. Filip Pawelka (47) leitet als Direktor künftig die neu geschaffene Abteilung Marketing Communications bei Hankook Tire Europe und übernimmt die Bereiche Corporate-, Product- und Motorsport- und Digital Communications von Felix Kinzer.

Pirelli
Quartalsbilanz

Pirelli kann operatives Ergebnis um 5,8 Prozent steigern

Zu Jahresbeginn 2024 zeigt Reifenhersteller Pirelli eine verbesserte Profitabilität und steigert seine EBIT-Marge auf 15,5 Prozent (Vorjahr: 14,6 Prozent). Trotz leichter Umsatzrückgänge können die Italiener dadurch auch ihr operatives Ergebnis verbessern.

Goodyear
EMEA-Region weiter im Fokus

Goodyear verkauft weniger Reifen und reduziert Verluste

Trotz rückläufiger Umsätze konnte die Goodyear Tire & Rubber Company ihr Ergebnis sowie ihre Marge im ersten Quartal 2024 in Amerika steigern. Während in der Region Asien-Pazifik sowohl Umsatz als auch Ergebnis zulegten, bleibt die finanzielle Performance des EMEA-Raums – vor allem mit Blick auf die Marge – ausbaufähig.

Conti Messe
The Tire Cologne 2024

Conti stellt nachhaltige Mobilität ins Zentrum der TTC-Präsenz

The Tire Cologne 2024 wird Anfang Juni zum Hotspot einer vernetzten Reifenwelt. Ihren Beitrag wird auch die Continental AG als Premium-Akteur der Reifenindustrie leisten: Die Reifendivision des Zulieferers stellt in Halle 8, Standnummer D-040/E-041 aus. Im Zentrum der Messepräsenz stehen nachhaltige Lösungen aus dem Konzern-Portfolio.

Peter Gulow Nexen Tire
Peter Gulow im Interview mit Automotive Insights

“Durch das Werk in Europa sind wir in der Lage, unsere Produktpalette zu diversifizieren”

Diverse Faktoren heben das Interesse der Autofahrerinnen und Autofahrer für Reifenmarken, die im Preis-Leistungs-Verhältnis scharf austariert sind. Nexen hat sich als verhältnismäßig günstige Marke in den vergangenen Jahren in Stellung gebracht. Automotive Insights befragte Peter Gulow, Nexen Tire Vice President Europe Central & East, zur Strategie und dem Vorteil eines europäischen Reifenwerkes.

Hankook Formel E
Finanzen

Profitabler Jahresbeginn für Hankook

Hankook knüpft zu Beginn des Jahres 2024 an die starke Performance des vergangenen Geschäftsjahres an. Während der Umsatz im ersten Quartal nur leicht über dem Vorjahresniveau lag, konnten die Koreaner ihre Marge und damit auch ihr operatives Ergebnis verdoppeln.

Nokian Tyres
Minimales Umsatzplus

Krise am Roten Meer und Streiks in Finnland belasten Nokian-Ergebnis

Mit Blick auf die wichtigsten Kennzahlen ist die finanzielle Performance von Nokian Tyres zum Jahresstart 2024 ähnlich wie vor zwölf Monaten. Bedingt durch externe Einflüsse kann der Konzern den leichten Aufwärtstrend zum Jahresende jedoch nicht fortsetzen. Das operative Ergebnis rutscht gar noch weiter in den roten Bereich.

Ingo Riedeberger Koelnmesse
The Tire Cologne

Zentrum der Reifenwelt

Die Macher der Messe The Tire Cologne legen den Fokus auf Wissensaustauschs und Networking. Der im Rahmen eines Presse-Events kommunizierte Anstieg der Ausstellerzahlen stimmt die Verantwortlichen der Koelnmesse optimistisch, dass The Tire Cologne Leitmesse für die internationale Reifenbranche bleibt.

Reifenlager Reifenhandel
ETRMA-Zahlen zum Reifenersatzmarkt

Consumer-Segment mit leichten Zuwächsen, Commercial-Segment bleibt schwach

Die European Tyre and Rubber Manufacturers’ Association (ETRMA) hat Zahlen zum Ersatzmarktgeschehen im ersten Quartal 2024 vorgelegt. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum deutlich zulegen konnten Winter- wie auch Ganzjahresreifen. Alle anderen Produktgattungen verzeichneten geringere Absatzzahlen.

25_automotive_insights_podcast_Wolfgang_Meier
Zu Besuch im Pirelli-Werk Breuberg

Made in Germany trifft italienische Kultur – Wolfgang Meier im Podcast-Interview

Als CEO der Pirelli Deutschland GmbH steuert Wolfgang Meier hierzulande die Geschicke der italienischen Marke. In dieser Funktion ist er auch für den Standort Breuberg verantwortlich. Über das dortige Reifenwerk, die Möglichkeiten virtueller Reifenentwicklung sowie berufliche Leidenschaft, spricht er im Podcast von Automotive Insights.

Michelin
Reifenindustrie

Michelin muss zum Jahresstart leichte Umsatzrückgänge hinnehmen

Aufgrund eines “erwartungsgemäß schwachen Absatzvolumens” – vor allem bei Lkw- und Spezialreifen – liegt der Michelin-Umsatz im ersten Quartal 2024 unter dem Vorjahresniveau. Potenzial sieht das Management weiterhin bei den Nicht-Reifengeschäften und hält entsprechend an der im Februar vorgelegten Jahresprognose fest.

Ryan Waldron Goodyear
Management

Ryan Waldron verantwortet Goodyears Amerika-Geschäfte

Die Goodyear Tire & Rubber Company stellt sich auf der Position des Präsidenten der Geschäftseinheit Americas neu auf. Als Nachfolger von Steven R. McClellan, der sich Anfang April in den Ruhestand verabschiedete, hat Ryan Waldron das Amt übernommen. Er berichtet direkt an CEO Mark Stewart.

Yokohama Mexiko Reifenwerk
Reifenindustrie

Spatenstich für Yokohama-Reifenwerk in Mexiko erfolgt

Yokohama investiert in seine Produktionskapazitäten und errichtet ein neues Pkw-Reifenwerk im mexikanischen Bundesstaat Coahuila. Mit dem Spatenstich am 15. April fiel der Startschuss für die Baumaßnahmen. Der Produktionsbeginn ist für das erste Quartal 2027 geplant.

Pirelli TTC
The Tire Cologne

Messepräsenz von Pirelli

Pirelli wird The Tire Cologne 2024 nutzen, um auf einem 400 Quadratmeter großen Stand Produkte und Technologien für leistungsstarke Automobile und Motorräder vorzustellen. „Unsere Präsenz auf der Weltleitmesse unserer Branche unterstreicht unsere Position als führender Entwicklungspartner für die Premium- und Prestigesegmente der Automobilindustrie", so Wolfgang Meier, CEO Pirelli Deutschland.

EU Lieferkettengesetz
EU-Lieferkettengesetz

Kautschukindustrie sieht Forderungen teilweise erfüllt

Der wdk hat sich zuletzt mehrfach zu Wort gemeldet und in Richtung der politischen Handlungsträger Forderungen hinsichtlich des Industriestandortes Deutschland und des Abbaus von Industrie-Regulierungen formuliert. Vor der Entscheidung des EU-Parlaments über ein europäisches Lieferkettengesetz am 24. April 2024 zeigen sich die wdk-Verantwortlichen zufrieden über die bewirkten Veränderungen.

Michelin Reifenproduktion
Reifenindustrie

Michelin will auch die Lkw-Reifenfertigung im polnischen Olsztyn einstellen

Michelin baut seine Produktionsstruktur in Europa weiter im großen Stil um und hat dabei vor allem die Lkw-Neureifenherstellung im Blick. Wie verschiedene regionale Medien berichteten, will der Konzern sein Lkw-Reifenwerk im polnischen Olsztyn schließen. Geplant ist offenbar die Verlagerung der Produktion nach Rumänien.