Kautschuk
Kautschukindustrie

Hohes Preisniveau verfestigt sich

Der Wirtschaftsverband der deutschen Kautschukindustrie e.V. sieht keine Entspannung bei den Rohstoffkosten für die Kautschukverarbeitung. wdk-Präsident Michael Klein fordert für die Kautschukverarbeiter in Deutschland Kompensation.

Podcast Automotive Insights
Podcast

Episode #28 – Schwerpunkte: Carat-Standort-Übernahmen und Cybersecurity

In der neuesten Episode des Podcasts von Automotive Insights sprechen wir über die strategischen Vorhaben der Carat-Unternehmensgruppe sowie die digitalen Themen E-Rechnung und Cybersecurity.

Felge beschädigt
Hauptuntersuchung

Überarbeitete Richtlinie zu Schäden an Rädern und Reifen

Der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. informiert seine Mitglieder über die Korrektur der „Richtlinie für die Durchführung von Hauptuntersuchungen und die Beurteilung der dabei festgestellten Mängel an Fahrzeugen nach §29, Anlagen VIII und VIIIa StVZO", die Im Verkehrsblatt (77) bekannt gegeben wurde.

Marco Kempin, Andreas Weber, ASA-Präsident Frank Beaujean
Personelle Kontinuität an der Spitze

ASA-Verband bilanziert “arbeitsintensives und erfolgreiches Jahr 2023”

“Krisen sind der neue Dauerzustand”, konstatierte ASA-Präsident Frank Beaujean auf der diesjährigen Mitgliederversammlung. Dass die Betriebe 2023 in wirtschaftlicher Hinsicht dennoch überwiegend positiv bewerten, führt er auch auf die engagierte Verbandsarbeit zurück. Diese Einschätzung bestätigten die Mitglieder, indem sie Beaujean wie auch Marco Kempin als Vizepräsident Finanzen wiederwählten.

IAA Mobility München
„It’s All About Mobility“

IAA Mobility will auch 2025 die ganze Bandbreite der Mobilität abbilden

Vom 9. bis zum 14. September 2025 findet die IAA Mobility zum dritten Mal in München statt. Die Veranstalter wollen an die 2023er-Ausgabe anknüpfen und laden zur “weltweiten Leistungsschau von Innovationen rund um Mobilität”. Dieser Anspruch spiegelt sich auch im neuen Slogan „It’s All About Mobility“ wider.

Dr. Sven Vogt, Julia Klöckner MdB, Michael Klein
Tag der Kautschukindustrie in Berlin

“Den wirtschaftlichen und sozialen Wandel können wir nur gemeinsam schaffen“

Auch beim Tag der Kautschukindustrie in Berlin standen die vielfach angemahnten unternehmerischen Herausforderungen am Wirtschaftsstandort Deutschland im Fokus. Die hiesige Kautschukindustrie will diesen mit “konstruktiven Lösungsvorschlägen” begegnen und darüber hinaus beim KI-Einsatz sowie im Bereich Nachhaltigkeit Akzente setzen.

Reifenlager Reifenhandel
ETRMA-Zahlen zum Reifenersatzmarkt

Consumer-Segment mit leichten Zuwächsen, Commercial-Segment bleibt schwach

Die European Tyre and Rubber Manufacturers’ Association (ETRMA) hat Zahlen zum Ersatzmarktgeschehen im ersten Quartal 2024 vorgelegt. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum deutlich zulegen konnten Winter- wie auch Ganzjahresreifen. Alle anderen Produktgattungen verzeichneten geringere Absatzzahlen.

Zulieferer Industrie
Zulieferindustrie schlägt Alarm

“Fairness und Partnerschaft in der Lieferkette sind notwendiger denn je”

Schwächelnde Nachfrage, hohe Kosten oder auch ein Übermaß an Bürokratie – die deutschen Zulieferer sehen sich mit einer Vielzahl an Problemen konfrontiert. Unterstützung erwartet die Arbeitsgemeinschaft Zulieferindustrie (ArGeZ) dabei vor allem aus der Politik und hofft in diesem Zuge auf Impulse der in Kürze neu gewählten EU-Kommission.

EU Lieferkettengesetz
EU-Lieferkettengesetz

Kautschukindustrie sieht Forderungen teilweise erfüllt

Der wdk hat sich zuletzt mehrfach zu Wort gemeldet und in Richtung der politischen Handlungsträger Forderungen hinsichtlich des Industriestandortes Deutschland und des Abbaus von Industrie-Regulierungen formuliert. Vor der Entscheidung des EU-Parlaments über ein europäisches Lieferkettengesetz am 24. April 2024 zeigen sich die wdk-Verantwortlichen zufrieden über die bewirkten Veränderungen.

ZKF Arndt Hürter
Wechsel an ZKF-Spitze

ZKF-Präsident Arndt Hürter kündigt Maßnahmen-Programm an

Neuwahlen des Präsidenten und die Wahl eines neuen Mitgliedes in den Engeren Vorstand standen im Mittelpunkt der ZKF-Mitgliederversammlung in Friedberg. Nach fünf Amtszeiten stellt der langjährige ZKF-Präsident Peter Börner aus beruflichen und privaten Gründen sein Amt zur Verfügung. Börner übergibt sein Amt wie geplant an Arndt Hürter aus Köln.

Azur Altreifenrecycling
Recycling

Ausbau einer ökonomisch machbaren Kreislaufwirtschaft

Die Allianz Zukunft Reifen stellt die Weichen für den europaweiten Ausbau der nachhaltigen Reifen-Kreislaufwirtschaft. Die Partnertagung in Krefeld verzeichnete die Rekordteilnehmerzahl von 67 AZuR-Partnern aus allen Segmenten der Reifen-/Recyclingbranche.

Hildegard Müller VDA
Kontinuität an der Verbandsspitze

Hildegard Müller bleibt VDA-Präsidentin

Der Verband der Automobilindustrie (VDA) wird weitere fünf Jahre von Hildegard Müller geführt. Die seit Februar 2020 amtierende Präsidentin hat ihren ursprünglich bis Ende Januar 2025 laufenden Vertrag verlängert und steht dem VDA damit planmäßig bis Ende Januar 2030 vor.

Christina Guth ZARE AZUR
Recycling

Netzwerke für die Reifen-Kreislaufwirtschaft

Die Reifenbranche bündelt in Netzwerken ihr Engagement für eine nachhaltige Kreislaufwirtschaft. AZuR und ZARE sind zwei der nationalen Interessengemeinschaften. Netzwerk-Koordinatorin Christina Guth erklärte Automotive Insights, wie interdisziplinäres Teamwork gefördert und Interessen zielgerichtet formuliert werden können.

The Tire Cologne BRV
Messe

The Tire Cologne-Präsenz des BRV

Der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. präsentiert sich als ideeller Träger vom 04. bis 06. Juni 2024 auf der Branchenleitmesse The Tire Cologne. „Als bundesweit tätiger Fachverband des deutschen Reifengewerbes sind wir hier selbstverständlich mit einem Stand vertreten", teilt BRV-Geschäftsführer Yorick M. Lowin mit.

Digital Payment
BRV

Neuer Rahmenvertrag mit Nexi für kartenlose Bezahlsysteme

Der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. hat einen neuen Rahmenvertrag mit der Firma Nexi abgeschlossen. Verbandsmitgliedern ermöglicht dieser, kartenlose Bezahlsysteme am Point of Sale zu besonderen Konditionen anbieten zu können.

Peter Bredol ZDK
Personalie

Peter Bredol verstärkt ZDK als Technik-Geschäftsführer

Seit Anfang April steuert Peter Bredol die Aktivitäten der ZDK-Abteilung Werkstätten und Technik. Verbandspräsident Arne Joswig zufolge agiert Bredol damit im “Kerngeschäft” des ZDK, weshalb auf den neuen Geschäftsführer “viel Arbeit wartet, um die Betriebe weiterhin zielführend und aktuell zu unterstützen”.

Marcin Barankiewicz EGEA
Verbände

Marcin Barankiewicz ersetzt Jordi Brunet Garcia als EGEA-Generalsekretär

Die European Garage Equipment Association (EGEA) kommuniziert eine personelle Veränderung auf Führungsebene. Marcin Barankiewicz hat das Amt des Generalsekretärs übernommen und koordiniert in dieser Rolle die Arbeit der elf nationalen EGEA-Mitgliedsverbände.

ZDK Arne Joswig
ZDK-Präsident Arne Joswig im Interview

“Es ist nicht akzeptabel, wenn Hersteller sich das Beste aus zwei Welten herauspicken”

Automotive Insights befragte Arne Joswig als Präsidenten des Zentralverbandes Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe über potenzielle Interessenten der zum Verkauf stehenden Autohaus-Filialen von Mercedes-Benz. Kritisch äußert sich Joswig im Interview über die Herausbildung von Mischsystemen im Vertrieb.

Achsvermessung Werkstatt
Werkstattservice

ASA-Fachbereich Reifenservice und Achsvermessung mit neuem Führungsduo

Für das laufende Jahr hat der ASA-Verband für seinen Fachbereich Reifenservice und Achsvermessung insbesondere bei Fahrerassistenzsystemen Handlungspotenzial identifiziert. Impulse speziell bei diesem Themenkomplex erhofft sich der Verband von den neugewählten Führungskräften Jan Wagner und Karsten Meinshausen.

Finanzen
Finanzierungsprobleme bei Zulieferern

VDA fordert Banken zu “differenzierterer Betrachtung des Automotive-Sektors” auf

Automobilzulieferer kommen zunehmend schwerer an die für die Transformation so dringend notwendigen finanziellen Mittel. Das ist das Ergebnis einer Studie der Strategieberatung Oliver Wyman und des VDA. Eine Entspannung der Situation ist nicht in Sicht. Doch der Verband weist in einem Positionspapier auch auf mögliche Lösungen hin.