Bosch Rexroth Batterieentladung
Neue Mobilität

Vitesco und Bosch unterstützen den Hochlauf des Batterierecyclings

Als Teil hybrider und vollelektrischer Mobilitätsformen wächst die Nachfrage nach Batterien. Damit steigt zugleich auch die Notwendigkeit für entsprechende Recycling-Möglichkeiten im Sinne der Kreislaufwirtschaft. Mit strategischen Initiativen und Investitionen treiben Vitesco Technologies und Bosch die Entwicklung dieses Zukunftsfelds weiter voran.

Mahle Thermostate
Admetos übernimmt

Mahle trennt sich wie geplant vom OE-Geschäft mit Thermostaten

Mahle konzentriert sich im Thermostatgeschäft wie angekündigt auf den Ersatzteil- und Zubehörhandel unter den Marken Mahle und Behr. Das entsprechende Erstausrüstungsgeschäft des Zulieferers mit rund 600 Beschäftigten in sechs Ländern wurde an die Industrie- und Beteiligungsholding Admetos veräußert.

Mahle Batteriediagnose
Diagnosetools

Mahle Aftermarket führt E-Health Charge ein

Eine neue Batteriediagnose-Lösung bietet Mahle Aftermarket in Form des E-Health Charge. Der Werkstattausrüster wirbt mit einer Messdauer von maximal 15 Minuten. Das Diagnosesystem besteht aus dem Batterieladegerät E-Charge 20 und der E-Health-App und kombiniert Ladevorgang und Batteriediagnose in einem Arbeitsgang.

Graf Hardenberg Christian Welling Thomas Zanzinger Genesis Matthias Wollenberg
Autohaus

Genesis wird zwölfte Marke im Portfolio der Graf-Hardenberg-Gruppe

Wie im vergangenen Jahr bereits angekündigt, fungiert die Graf-Hardenberg-Gruppe ab sofort als Vertriebs- und Servicepartner der Marke Genesis. Über die Zusammenarbeit mit qualifizierten Autohäusern will das koreanische Unternehmen weitere Kundenkreise erschließen. Als ein solcher Partnerbetrieb agiert die neu eröffnete Graf Hardenberg GmbH in Karlsruhe.

Formel E
Hankook im Motorsport

Formel-E-Jubiläum in Berlin

Für die vollelektrische Rennserie Formel E ist Berlin seit der ersten Saison 2014 ein fester Bestandteil des Kalenders. Vom 10. bis zum 12. Mai feiert die Bundeshauptstadt mit den Läufen neun und zehn ihr 10-jähriges Formel-E-Jubiläum. Auch für den Reifenausrüster Hankook sind die Läufe auf dem Flughafen Tempelhof etwas Besonderes – Deutschland gehört für die Reifenmarke zu den Kernmärkten.

Conti Nikolai Setzer Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Reitzle
Automobilzulieferer

Wachstums- und Transformationsauftrag für Conti-Management

Angespannt war die Atmosphäre bei der diesjährigen Continental Hauptversammlung. Der Konzern muss sich transformieren, aber aus der Belegschaft und von Seiten der Aktionärinnen und Aktionäre schlägt dem Conti-Management viel Kritik entgegen.

ADAC-Pannenstatistik
Zahl der Panneneinsätze wächst insgesamt

ADAC-Pannenstatistik registriert “zunehmende Zuverlässigkeit von Elektrofahrzeugen”

Im Schnitt alle neun Sekunden rückte die ADAC Pannenhilfe im Jahr 2023 aus – besonders häufig wegen defekter oder entladener Starterbatterien. Mit Blick auf die 2021 zugelassenen Fahrzeuge schlagen sich Stromer nicht nur dabei besser als Verbrenner. E-Autos werden also tendenziell besser, wenngleich der ADAC eine finale Beurteilung für verfrüht hält.

Lamborghini Urus SE
Erstausrüstung

Pirelli und Michelin melden OE-Aufträge im Prestige-Segment

Pirelli und Lamborghini haben gemeinsam maßgeschneiderte 21-, 22- und 23-Zoll-P-Zero-Reifen sowie eine 22-Zoll-Version des Scorpion Winter 2 für den neuen Urus SE optimiert. Michelin bestückt den neuen Porsche Macan. 

Continental Rayong
Conti-Reifenproduktion

Produktionsjubiläum in "strategischem Wachstumsmarkt Asien-Pazifik"

Die Continental AG zelebriert das 15-jährige Bestehen ihres Reifengeschäfts in Thailand und fünf Jahre Reifenproduktion im Werk in Rayong. Das Reifenwerk im Osten des Landes hatte Conti mit einem Investitionsvolumen von insgesamt 250 Millionen Euro errichtet. Rund 900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern produzieren in Rayong jährlich etwa 4,8 Millionen Pkw- und Motorradreifen. 

Tesla Model X Plaid
Elektromobilität

Tesla Model X Plaid steht optional auf Borbets CW3-Felge

Auch für vollelektrische Fahrzeuge offeriert Borbet passende Radoptionen. Ein solche ist etwa das Design CW3, das nun – inklusive eines auflagenfreien Teilegutachtens – für das Tesla Model X Plaid freigegeben ist.

Elektromobilität
ADAC-Umfrage

Privates E-Auto-Interesse durch Förderstopp kaum beeinträchtigt

Seit Mitte Dezember gibt es keine staatliche Förderung für Elektroautos mehr. Die privaten Planungen bezüglich eines Elektroautos beeinflusst das jedoch nur marginal, wie eine aktuelle Umfrage der ADAC SE zeigt. Gut ein Fünftel der Befragten – und damit so viele wie im Vorjahr – gaben an, bei ihrem nächsten Fahrzeugkauf einen Stromer zu wählen.

BMW Landshut
Automobilhersteller

BMW Group investiert in Standort für Komponentenfertigung

Die BMW Group investiert weitere 200 Millionen Euro in den Ausbau der Produktionskapazitäten des Werkes Landshut. Erweitert wird die Fertigung für das Zentralgehäuse der elektrischen Antriebs-Einheit der Neuen Klasse. Damit flossen laut Unternehmensangaben seit 2020 rund eine Milliarde Euro in den deutschen Werksstandort.

Barum-Winterreifen
Continental-News für Europa und USA

EV-Compatible-Logo künftig auch bei Conti-Zweitmarken zu finden

Neuigkeiten aus dem Continental-Konzern: In Europa weitet der Reifenhersteller seine E-Mobilitätsstrategie auch auf seine Zweitmarken aus und kennzeichnet alle neuen Pkw- und 4x4-Reifenlinien seiner Zweitmarken ab sofort mit dem EV-Compatible-Logo. Unterdessen feiern gleich drei Conti-Reifenwerke in den USA besondere Jubiläen.

LKQ Dach Elektromobilität Messe
Ganzheitliches Konzept geplant

E-Auto-Service von LKQ DACH soll freie Werkstätten bei ihrer Transformation unterstützen

Mit einem speziell auf Elektrofahrzeuge zugeschnittenen Angebot adressiert LKQ DACH seit Kurzem freie Werkstätten. Mit Blick auf die positive Resonanz strebt der Teilegroßhändler eine zügige Weiterentwicklung seines Services an. Mittelfristig soll das Konzept zu einem ganzheitlichen Ansatz ausgebaut und auch in Österreich und der Schweiz angeboten werden.

EV-Reifen
AutoBild prüft Reifen für Elektrofahrzeuge

EV-Reifen versus Standardgummi

Bei Reifenspezifikationen für Elektrofahrzeuge gilt es, den Zielkonflikt Nasshaftung-Rollwiderstand-Laufleistung in nochmal verschärfter Form auszubalancieren. Einigen Reifenherstellern wie Michelin, Continental, Hankook und Goodyear gelingt dies bereits in vorzüglicher Weise. AutoBild hat getestet.

Mahle Thermomanagement
Thermomanagement-Module

Mahle sichert sich größten Einzelauftrag der Unternehmensgeschichte

Knapp 1,5 Milliarden Euro beträgt das Volumen zweier Großaufträge, die der Automobilzulieferer Mahle jüngst erhalten hat. Geordert wurden Thermomanagement-Module für den Einsatz in E-Fahrzeugen. Der Konzern sieht sich damit auf gutem Weg, in dem als künftiges Strategiefeld identifizierten BEreich zu wachsen.

Software-Update Autoservice
EV After-Sales-Studie der Uscale GmbH

Auch Stromer beschäftigen Werkstätten – jedoch anders als Verbrenner

Software-Updates, technische Probleme und Rückrufe sorgen auch bei E-Autos für wiederkehrende Werkstattaufenthalte. Wie das Marktforschungsunternehmen Uscale ermittelt hat, kommen die Betriebe mit den Stromern jedoch immer besser zurecht. Potenziale offenbart die Studie in der Ansprache der zunehmend digital-affinen Klientel.

Pirelli Taycan
Erstausrüstung

Hyperpellen für Porsche Taycan

Der Pirelli P Zero R und der P Zero Trofeo RS wurden von Porsche in angepassten Spezifikationen für die Ausstattung des Taycan ausgewählt. Sie werden die einzigen Reifen sein, die für den Taycan Turbo GT, die sportlichste Variante der Baureihe, erhältlich sind.

Citroën ë-C3 Goodyear
Reifenindustrie

Industrieakteure melden weitere OE-Freigaben

Das Erstausrüstungsgeschäft ist für Reifenhersteller kostspielig, aber durchaus lukrativ. OE-Partnerschaften sichern eine gewisse Werksauslastung, je nach Modell und Renommee der Automarke geht es jedoch auch um Prestige sowie den Nachweis von Entwicklungskompetenz. An einer Reihe von OE-Vereinbarungen der jüngeren Vergangenheit lassen sich diese Punkte erkennen.

Senger MG Friedberg
Startschuss in Friedberg

Senger nimmt MG-Fahrzeuge ins Programm

Die Autohausgruppe Senger erweitert ihr Portfolio im Bereich der Elektromobilität um eine weitere Marke aus China. Neben BYD-Fahrzeugen vertreibt das Unternehmen künftig auch Modelle von MG Motor. Ein erster MG-Store wurde vor wenigen Wochen im hessischen Friedberg eröffnet.