Pirelli Breuberg
Pirelli in Breuberg

“Wir sind ein kleiner und agiler Spieler”

Seit mehr als 120 Jahren werden in Breuberg im Odenwald Reifen produziert, seit rund 60 Jahren ist Pirelli mit von der Partie. Ungeachtet mannigfaltiger Herausforderungen, die auch am Standort spürbar sind, sind die Aussichten positiv. Für Zukunftsoptimismus sorgt der Dreiklang aus Tradition, Adaptionsfähigkeit und gelebter Unternehmenskultur.

IAA Mobility München
„It’s All About Mobility“

IAA Mobility will auch 2025 die ganze Bandbreite der Mobilität abbilden

Vom 9. bis zum 14. September 2025 findet die IAA Mobility zum dritten Mal in München statt. Die Veranstalter wollen an die 2023er-Ausgabe anknüpfen und laden zur “weltweiten Leistungsschau von Innovationen rund um Mobilität”. Dieser Anspruch spiegelt sich auch im neuen Slogan „It’s All About Mobility“ wider.

Onlinehandel eCommerce
Sechste Auflage der Studie “AA-Stars”

Speed4Trade beleuchtet Potenzial von Autoteile-Online-Shops in Europa

Rund 2.300 Online-Shops für Pkw-Teile hat die Speed4Trade GmbH für die aktuelle Ausgabe ihrer Studie “AA-Stars” in 22 europäischen Ländern identifiziert und analysiert. Um die Marktreife B2C-Online-Shoppings in den einzelnen Ländern vergleichen zu können, hat der Softwareprovider einen speziellen Indikator eingeführt. Deutschland liegt demnach unterhalb des Durchschnitts im Mittelfeld.

Autoproduktion Autohersteller
Trübe Aussichten vor allem für Zulieferer

EY-Studie prognostiziert weiteren Beschäftigungsrückgang in Deutschland

Der Automobilstandort Deutschland hat das Jahr 2023 mit einem Rekordumsatz abgeschlossen. Ein Grund für allzu viel Optimismus ist das laut einer aktuellen Studie von EY jedoch nicht. Die Experten identifizieren vor allem hohe Kosten, maue Konjunkturaussichten und die schwächelnde Elektromobilität als Problemfaktoren – von denen wiederum vornehmlich Zulieferer betroffen seien.

Continental
Bündelung der F&E-Aktivitäten

Continental schließt Automotive-Standorte Wetzlar und Schwalbach

Durch Verschlankungen ihrer Strukturen und ihrer Prozesse will die Continental AG ihre Entwicklungsausgaben im Unternehmensbereich Automotive reduzieren. Nun gab der Konzern Details zu den Maßnahmen bekannt: Sie betreffen rund 2.300 Arbeitsplätze und bedeuten das Aus für die zwei Standorte Wetzlar und Schwalbach.

ContiTech Northeim
Standort Oedelsheim wird geschlossen

ContiTech baut weniger Stellen ab als geplant

Continental stellt sein Schlauchgeschäft in Deutschland neu auf und streicht in diesem Zuge rund 640 Arbeitsplätze. Betriebsräte und die Gewerkschaft IG BCE konnten die Zahl zumindest um etwa 230 Stellen reduzieren. Mit Blick auf die Sozialverträglichkeit fordert die Arbeitnehmerseite nun, “dass das vereinbarte Maßnahmenpaket voll ausgeschöpft wird”.

Techart Porsche
Speedialists GmbH wird zu Techart Deutschland

Techart strukturiert Vertrieb in Deutschland und Österreich neu

Der Porsche-Veredler Techart Automobildesign agiert künftig mit einer geänderten Vertriebsstruktur im deutschen und österreichischen Markt. Künftig übernimmt die Speedialists GmbH in Burgau den Gesamtvertrieb für die beiden Länder. Seit Anfang März firmiert das Unternehmen deshalb als Techart Deutschland.

Nokian Tyres Hakka Ring
Testcenter von Nokian Tyres in Spanien

“Der Hakka Ring wirkt wie ein Katalysator für künftige Produktentwicklungen”

Mit dem Hakka Ring in Santa Cruz de la Zarza im Zentrum Spaniens verfügt Nokian Tyres nun auch über ein eigenes Testzentrum in gemäßigteren Breitengraden. Für die Wachstumsambitionen des finnischen Konzerns ist das 60-Millionen-Euro-Projekt von zentraler Bedeutung.

Dr. Johannes-Jörg Rüger CEO Bosch Engineering und EDAG-CEO Cosimo De Carlo
Gesamtfahrzeugentwicklung aus einer Hand

Bosch Engineering und EDAG wollen “als Beschleuniger für technologische Innovationen wirken”

Bei der Gesamtfahrzeugentwicklung für Automobilhersteller haben Experten von Bosch Engineering und EDAG in der Vergangenheit bereits vielfach kooperiert. Die Zusammenarbeit soll nun ausgebaut werden: Durch die Bündelung ihrer Services wollen die beiden Partner der steigenden Komplexität in dem Bereich begegnen.

TÜV Süd Servicecenter
TÜV Süd

Prototyp für "Prüfstelle der Zukunft"

TÜV Süd baut den Prototypen für die Prüfstelle der Zukunft in Münsingen – die Eröffnung soll im April 2025 erfolgen. Der Bau entsteht auf dem Grundstück der alten Prüfhalle, die während der gesamten Bauzeit in Betrieb bleibt. In das neue Service-Center inklusive Verwaltungsgebäude in der Dottinger Straße 53 investiert TÜV Süd eigenen Angaben zufolge mehr als 1,8 Millionen Euro.

Philipp von Hirschheydt Conti Automotive
“Effizienzmaßnahmen”

Continental streicht 1.750 Stellen im F&E-Bereich der Automotive-Sparte

Der Continental-Konzern hat seine Pläne zum Arbeitsplatzabbau im Automotivebereich konkretisiert. Weltweit sollen rund 1.750 Stellen in der Forschung und Entwicklung abgebaut werden. In Verbindung mit den bereits kommunizierten “Verschlankungen” der Verwaltung fallen bei dem Zulieferer in den kommenden Jahren mehr als 7.000 Jobs weg.

Bosch Qualifizierung
Zulíeferer steigert Umsatz und Ergebnis

Bosch kommt “trotz starkem Gegenwind” voran

Das Bosch-Management zeigt sich mit den Ergebnissen des Geschäftsjahres 2023 zufrieden. Zulegen konnte unter anderem die Mobility-Sparte, die damit ihre Bedeutung für den Konzern unterstrich. Gleichwohl stehen weitere “Beschäftigungsanpassungen” im Raum, weshalb der Zulieferer die interne Qualifizierung für chancenreiche Geschäftsfelder forcieren will.

ECR Fred Schäfer
Flottengeschäft

ECR Solutions Servicegesellschaft vollständig in Krone Gruppe integriert

Die ECR Solutions Servicegesellschaft mbH hat sich komplett der Krone-Gruppe angeschlossen. Die ECR wurde als Service-Provider von Flottenmanagement-Lösungen mit Beginn des Jahres 2024 vollständig in die Holding der Krone Gruppe integriert.

AdobeStock_Pkw
VDA-Prognosen für 2024

“Die Wirtschaft muss Vorbildcharakter haben“

Der VDA sieht ein weiteres herausforderndes Jahr auf die deutsche Automobilindustrie zukommen. Zugleich positioniert sich Verbandschefin Hildegard Müller klar und fordert von der Industrie einen “Vorbildcharakter” ein – vornehmlich auf den zunehmenden Extremismus gemünzt darf der Appell jedoch auch mit Blick auf Klimabelange sowie auf die Zukunftsfelder Vernetzung und KI verstanden werden.

Tüv-süd_iabg_Bussmann_fruth
Kooperation

TÜV Süd und IABG bündeln Kompetenzen beim Themenkomplex "Future Mobility"

TÜV Süd und die Industrieanlagen-Betriebsgesellschaft mbH (IABG) aus Ottobrunn haben ein Memorandum of Understanding zur Zusammenarbeit bei den Zukunftsthemen alternative Antriebe, autonomes Fahren, Software-definierte Fahrzeuge sowie Künstliche Intelligenz (KI) unterzeichnet.

AdobeStock_Verkehr_web
Publikation listet aktuellen Forschungsstand auf

Fraunhofer UMSICHT fordert, beim Reifenabrieb “ins Handeln zu kommen”

60.000 bis 100.000 Tonnen Reifenabrieb entstehen nach Schätzungen des Fraunhofer UMSICHT hierzulande pro Jahr. Wie dieser Problematik aktuell begegnet werden kann, hat eine internationale Forschergruppe nun im Rahmen einer Publikation zusammengeführt.

Paul Englert
Paul Englert über Grenzbereiche und Reifentests

“Reifen sind das Wichtigste an einem Auto”

Paul Englert testet seit vielen Jahren Reifen. Im Gespräch mit Automotive Insights-Chefredakteur Kay Lehmkuhl berichtet er von seinen Erfahrungen im Grenzbereich und wie man lernt, feine Unterschiede herauszufahren. Außerdem berichtet er von seinem Weg in die Automobilbranche und den Reiz, auf den Teststrecken dieser Welt das "Popometer" zu trainieren.

Kurt Bergmüller, Daniel Freund, Karl-Martin Studener, ÖAMTC, Continental
Reifenpartner der ÖAMTC Fahrtechnik

Conti “weitet Engagement für Verkehrssicherheit auch auf Österreichs Straßen aus”

Die ÖAMTC Fahrtechnik und Continental verkünden eine Partnerschaft. Im Zuge der Zusammenarbeit wird der Hannoveraner Konzern sämtliche Fahrzeuge – darunter Pkw, Lkw und Motorräder – in den acht Fahrtechnik-Zentren in Österreich mit Reifen ausstatten.

AdobeStock_Pkw-zulassungen
Mehr Pkw-Neuzulassungen im Jahr 2023

BEV legen zu, PHEV mit deutlichem Rückgang

Das Autojahr 2023 endet mit rund 2,8 Millionen neuzugelassenen Fahrzeugen auf deutschen Straßen (+7 Prozent). Batterieelektrische Fahrzeuge konnten zulegen und machten insgesamt knapp 18,5 Prozent aller Neuzulassungen aus. Das Niveau des Vorkrisenjahrs 2019 blieb jedoch unerreicht – und der Ausblick auf 2024 enthält viele Unsicherheiten.

Ingo Riedeberger Koelnmesse
The Tire Cologne 2024

Impulsgeber der Reifenbranche

Ein Thementreiber für die globale Reifenbranche will die Messe The Tire Cologne sein. Die 2022er Ausgabe wurde diesem Anspruch gerecht. 2024 trifft sich die Branche erneut in Köln. Über die Besonderheiten der Branche und die Herausforderungen im heutigen Messegeschäft sprach die Redaktion von Automotive Insights mit TTC-Direktor Ingo Riedeberger.